Direkt zum Inhalt | Direkt zur Navigation
Schule Oberwiese

Schüler beobachten die "hochprozentige" partielle Sonnenfinsternis am 20.03.2015

P1000586_zoom_IIP1000577P1000575

Die Schüler der Klasse B2 hatten sich im Vorfeld der Sonnenfinsternis gut auf das seltene Himmelsschauspiel vorbereitet.

P1000570

Die Jugendlichen und jungen Erwachsenen vollziehen den Vorgang einer Sonnenfinsternis nach, indem sie das Ereignis an einem selbst zusammengestelltem Modell erproben und sich gegenseitig demonstrieren.
Als Sonne fungiert dabei eine Leuchtkugel, als Mond ein Softball, während die Erde durch einen Globus verkörpert wird.
Wenn auch die Größenverhältnisse dieses Modells nicht ganz korrekt sind, kann man das Prinzip einer Sonnenfinsternis gut erkennen, sobald der Unterrichtsraum abgedunkelt wird:
Sonnenfinsternis_ModellAuf der der Sonne abgewandten Seite der Erde herrscht Nacht, auf der zugewandten Seite hellichter Tag. Überall? Nein, es gibt einen Bereich, auf den ein Schatten fällt. Innerhalb dieses Schattens kann man von der Erde aus eine Sonnenfinsternis beobachten. Der Mond beschattet diesen Teil der Erde.

P1000565_zoom

Des weiteren zeichnen die Schüler eine schematische Darstellung einer Sonnenfinsternis.
Sonnensichtbrille_zugeschnitten

Um eine Gefährdung der eigenen Sehfähigkeit auszuschließen, besprechen und erproben die Schüler immer wieder die notwendigen Sicherheitsvorkehrungen,
wie z.B. das Tragen einer Spezialbrille beim Blick in die Sonne.


Am 20. März freuen sich dann alle auf die Beobachtung der Sonnenfinsternis im Freien. Die Wettervorhersage ist gut, also riskieren die Schüler einen ersten Blick:
P1000579_zoom_III

Was ist zu sehen?
P1000587



Nichts.
P1000580_zoom_II









Also warten. Und etwas später noch einmal gucken.


Was ist jetzt zu sehen?
P1000588


Wieder nichts.

Nur etwas dunkler ist es geworden.
P1000572



Also zurück in der Schule und via Internet schauen, ob von anderen Orten der Welt aus mehr zu sehen ist.


Auf drei Bildschirmen übertragen wir den Live-Stream von Köln, München und Spitzbergen.
P1000582_mit_Sonne_zoom

Von Köln aus sieht man offensichtlich das gleiche wie bei uns, nämlich gar nichts. Gute Sicht haben die Bayern. Durch den Live-Stream aus München kann man die Finsternis beeindruckend miterleben:
P1000586_zoom_IIP1000577P1000575

Noch spannender ist das Ereignis auf Spitzbergen, dort ist eine totale Sonnenfinsternis zu beobachten:
P1000574_zoomSpitzbergen_totale_Finsternis

Schade, dass sich der Hochnebel über Waltrop nicht aufgelöst hat. In der gerade mal 30 Kilometer entfernten Stadt Unna konnte man das Ereignis auch draußen beobachten:
IMG_0382_klein_zoom
Foto mit freundlicher Genehmigung von Kathryn Baingo


Trotz allem ein aufregendes Erlebnis. Im Jahr 2022, bei der nächsten partiellen Sonnenfinsternis über Deutschland, sind wir auf jeden Fall dabei!

Die nächste totale Sonnenfinsternis über Deutschland ereignet sich übrigens erst wieder im Jahr 2081.


ARD Reportage über die Sonnenfinsternis vom 20. März 2015

NDR Video: Die Sonnenfinsternis vom 20. März 2015 im Zeitraffer



Nach oben
Sie finden diesen Text im Internet unter: http://www.schule-oberwiese.de/doc2532A.html


zurück