Direkt zum Inhalt | Direkt zur Navigation
Schule Oberwiese

Dodgeball ist ein Mannschaftsspiel

Dodgeball_Regelbilder_2_2



Dodgeball (deutsch Duck-Dich-Ball) ist ein Ballspiel, bei dem die Spieler, ähnlich wie bei Völkerball, dem Ball ausweichen sollen.

Es spielen jeweils zwei Mannschaften gegeneinander.


Dodgeball_Regelbilder_2_3

In der von uns bevorzugten Spielvariante befinden sich zum Start des Spiels mehrere Bälle auf der Mittellinie zwischen den gegenüberliegenden Feldern der beiden Teams.

Die Spieler müssen am Ende ihrer Feldlinie starten (symbolisiert durch mindestens eine Hand an der Wand).
Dodgeball_Regelbilder_2_5


Auf das Startsignal hin versuchen beide Mannschaften möglichst viele Bälle zu ergattern und Spieler der gegnerischen Mannschaft abzuwerfen.

Wer getroffen wird, muss das Feld verlassen.
Dodgeball_Regelbilder_2_4


Durch Fangen des Balls kann man einen eigenen Spieler wieder ins Feld holen.

Außerdem kann man mit Hilfe eines in der Hand gehaltenen Balles gegnerische Bälle abblocken.
Dodgeball_Regelbilder_2_6

Wenn ein Ball abgeblockt wurde, ist er entschärft und kann keine anderen Spieler mehr eliminieren, auch nicht durch Querschläger.
In Kooperation mit dem Comeniusgymnasium Datteln trägt unsere Schule regelmäßig Dodgeball-turniere aus, so etwa in den Jahren 2013 und 2016.IMG_20160630_WA0000


Mehr Bilder gibt es für Besucher, die angemeldet sind.
Sie finden diesen Text im Internet unter: http://www.schule-oberwiese.de/doc2854A.html


zurück