Direkt zum Inhalt | Direkt zur Navigation
Schule Oberwiese

Einfacher Text
01 zwei Schüler als Judoka unserer Schule HP
Judo an der Schule Oberwiese

In regelmäßigen Abständen bietet die Schule Oberwiese Judoworkshops an, die von über 60 Schülern jährlich genutzt werden.

Judo ist eine Sportart für alle Menschen, insbesondere auch weil es den Menschen mit Behinderung ganzheitlich erfasst. Judo für Menschen mit Behinderung hat besondere Methoden, Techniken und Verfahren ausgebildet, die alles unterlassen, was zusätzlich schädigend oder störend wirken kann.

Judo für Menschen mit Behinderung umfasst ein vielseitiges Angebot aus Stand- und Bodentechniken, Übungen zum Fallen, Werfen und Halten.


101 Walter prüft Körperkraft

Judo fördert:

  • Koordinative Fähigkeiten
    (Gleichgewicht, Reaktion, Orientierung, Geschicklichkeit),

  • Körperkräftigung,

  • Ausdauer,

  • Beweglichkeit,

  • Regulierung des Muskeltonus
    (auch als Ergänzung/ Alternative zur Krankengymnastik),

  • Rückgang psychosomatischer Erkrankungen,

  • Aufbau von Selbstbewusstsein und Selbstsicherheit,

  • Bereitschaft, Regeln einzuhalten,

  • Abbau von Verhaltensauffälligkeiten,

  • Wertschätzung gegenüber allen Mitmenschen.




  • 002 Trainer Walter Gülden
    Unser Trainer

    Als Trainer konnten wir Walter Gülden aus Leichlingen gewinnen, einer der besten Judoka des Landes mit langjähriger Erfahrung. Er wird bei der Ausrichtung der Judo-Workshops von Lehrkräften und Helfern unserer Schule unterstützt. Wir danken Walter Gülden für seine ehrenamtliche Tätigkeit an unserer Schule und freuen uns auf weitere Zusammenarbeit!

    Walter Gülden,
    Träger des 7. Dan,
    Landestrainer für Geistig Behinderte, in dieser Funktion Deutscher Meister 2011,
    ehemals Bundesligakämpfer und
    Olympia Kader 1972,
    langjähriger Landestrainer der Frauen.




    00 Japanische Schriftzeichen für Judo

    Judo - Herkunft und Bedeutung


    Judo ist eine japanische Kampfsportart, deren Prinzip .Siegen durch Nachgeben. beziehungsweise .maximale Wirkung bei einem Minimum an Aufwand. ist (Wikipedia).

    Die wörtliche Übersetzung von JUDO (japanisch) lautet: sanfter Weg,
    abgeleitet von "Ju" = sanft, edel, vornehm und "do" = Weg.






    Der Begründer des Judo heißt Jigoro Kano. Er lebte von 1860.1938.
    Judo dient vorwiegend der Selbstverteidigung und versteht sich als ganzheitliche Lehre von Körper und Geist.





    die japanischen Schriftzeichen für JUDO




    Eindrücke

    100 Walter zeigt Haltegriff





    Unser Trainer Walter Gülden zeigt einen Haltegriff am Boden

    101 Walter prüft Körperkraft





    Auf besonderen Wunsch überprüft der Judoka auch schon mal die Körperkraft

    Übungskampf





    Walter Gülden lässt Schüler einen Übungskampf am Boden durchführen





    Weitere Informationen und Fotos


    Die letzten Judo-Workshops fanden vom 13. bis 17. Februar 2012 statt. Erstmals nahmen auch Schüler des Comenius-Gymnasiums Datteln daran teil. Hier finden sich Bilder des Trainings, der Öffentlichen Präsentation sowie ein Pressebericht.




    Judo-Workshops 2010/ 2011

    Judo-Workshops 2009/ 2010

    Judo-Workshops 2008/ 2009




    Nach oben
    Sie finden diesen Text im Internet unter: http://www.schule-oberwiese.de/doc1208A.html


    zurück