Direkt zum Inhalt | Direkt zur Navigation
Schule Oberwiese

Im Hinblick auf die unterschiedlichen Lernvoraussetzungen innerhalb der Schülerschaft bietet der Kunstunterricht Möglichkeiten, allen Schülerinnen und Schülern ein breites Angebot an Inhalten und Zielsetzungen zu machen. Er soll nicht als bloß ergänzendes Angebot verstanden werden, welches im Rahmen enger Fachgrenzen einmal wöchentlich als Bastelanlass gemacht wird. Vielmehr kommt er im Sinne einer umfassenden ästhetischen Bildung an vielen Stellen im Schulalltag vor und festigt einerseits über Fachgrenzen hinaus die Vermittlung von Unterrichtsinhalten. Andererseits unterstützt er die Schülerinnen und Schüler bei der Entwicklung ihrer individuellen Persönlichkeit, indem er durch die zentrale Zielsetzung der Fähigkeit zum Entwickeln eigener Ausdrucksweisen einen wichtigen Beitrag zum Aufbau eines gefestigten Selbstkonzeptes und einer stabilen Identität leistet. Dazu ist es von Bedeutung, vorrangig Angebote und Anregungen zu geben, statt enge Vorgaben zu machen. Durch die akzeptierende und wertschätzende Unterstützung ihrer individuellen kreativen Impulse finden die Schülerinnen und Schüler zu freien und ungehemmten Ausdrucksweisen.

Fratz_0




Fratzen


Schülerarbeiten zum Thema "Fratzengesichter".


IMG_2392_Anrei__er




WANDMOSAIK. Schülerarbeit im Rahmen von Kultur und Schule. Hier geht`s zum Projekt.


Wunschzimmer_Ilker




WUNSCHZIMMER. Schülerarbeiten zum Thema "Mein Wunschzimmer". Hier geht`s zum Projekt.


Muskelkater_HP_Format_01




AKATA...DER MUSKELKATER. Gedichte & Bilder von un-möglichen Tieren. Hier geht`s zum Projekt.


Keith_Haring_7




Schülerarbeiten nach Keith Haring. Hier geht es zu den weiteren Werken.


Einzelne Teilziele für den Kunstunterricht lassen sich schlecht voneinander isoliert benennen, da sie vielfältig miteinander vernetzt sind und sich untereinander bedingen. Dennoch können zentrale Aspekte herausgegriffen werden:
• kompensatorische Funktion des Kunstunterrichts - u.a. Abbau psychophysischer Spannungen durch die handelnde und vielsinnige Auseinandersetzung mit den verschiedenen Materialien und Gestaltungsaufgaben in entlastenden Verfahren (insbesondere auch bei Schülerinnen und Schülern mit herausfordernden Verhaltensweisen)
• Ermöglichen ästhetischer Erfahrungen - über das Bereitstellen vielfältiger Materialien und die Schaffung unterschiedlicher Situationen und Anlässe zur Gestaltung,
• Lehrgänge zu künstlerischen Techniken und dem Umgang mit verschiedenen Materialien,
• Auseinandersetzung mit historischen und zeitgenössischen künstlerischen Positionen als Anregung zum Erproben und Finden (ggf. unkonventioneller) eigener Ausdrucksformen,
• Förderung der Schülerinnen und Schüler mit Mehrfachbehinderung - durch die Begegnung mit den eigenen Spuren und die damit verbundene Erfahrung von Umweltbewältigung; lustbetonte und spielerische Verarbeitung unterschiedlicher Materialien mit einer großen Bandbreite verschiedener Sinnesqualitäten,
• Förderung von Selbstwertgefühl und Selbstvertrauen - durch die Entwicklung eigener Darstellungs- und Gestaltungsweisen jenseits von hemmendem Leitungsdruck; durch den damit verbundenen Abbau von Blockaden und Versagensängsten bezüglich vermeintlich “falscher” Resultate.

Otmar_Alt_1




Schülerarbeiten nach Otmar Alt. Hier geht es zu den weiteren Werken.


Dementsprechend sollen die Arbeitsweisen und Organisationsformen im Kunstunterricht im Laufe der Schullaufbahn von zunehmender Offenheit geprägt sein. Formen projektorientierten Arbeitens oder des Werkstattunterrichts sollen ab der Mittelstufe angebahnt werden und die Schülerinnen und Schüler in ihrer Selbständigkeit fördern.
Zur Umsetzung vielfältiger Inhalte hält die Schule Oberwiese neben den Klassenräumen und dem weitläufigen Außengelände ein breites Spektrum an Fachräumen bereit (verschiedene Werkstätten für Werkangebote - Holz, Metall, kreatives Werken - Tonraum mit Brennofen, Kunstraum, Theaterbühne mit Schwarzlichtmöglichkeit). Zudem gibt es diverse etablierte klassenübergreifende Angebote im kreativen Bereich (Kunst-AG, Theater-AG, Ton-AG, kreatives Werken als Bestandteil des Berufspraxistags innerhalb der Berufspraxisstufen), die regelmäßig durch einzelne Projekte ergänzt werden.

Grafity_6




Schülerarbeiten: Grafity. Hier geht es zu den weiteren Werken.


Kunstunterricht und künstlerische Aktionen bieten den Schülerinnen und Schülern die Möglichkeit, sich selbst und ihre Arbeiten zu präsentieren und damit die Schule Oberwiese vermehrt in den Fokus der Öffentlichkeit zu rücken. Dazu können einerseits regelmäßige Ausstellungen einzelner Unterrichtsprojekte stattfinden, zu denen eine breitere Öffentlichkeit eingeladen wird. Hier bietet das Schulgebäude eine Reihe geeigneter Räumlichkeiten (Mensa, Flure, Clubraum). Andererseits sollen vermehrt die Gelegenheiten genutzt werden, Arbeiten von Schülerinnen und Schülern auch an anderen Orten auszustellen, um damit eine zunehmende Präsenz von Menschen mit dem Förderschwerpunkt geistige Entwicklung im öffentlichen Raum zu erreichen. Hierzu ermöglicht die Teilnahme an Wettbewerben, Kunstprojekten (wie etwa im Rahmen von “Ruhr 2010”) oder anderen kulturellen Veranstaltungen Ausstellungen in Museen, anderen öffentlichen Gebäuden, Geschäftsräumen etc.

Tangramm_der_Holz_BPS_2




Schülerarbeiten: Tangramm Holz. Hier geht es zu den weiteren Werken.


Darüber hinaus findet Kooperation mit externen Fachleuten statt (Künstler, Museumspädagogen, Sozialpädagogen), welche in die Schule kommen, um hier mit den Schülerinnen und Schülern zu arbeiten und ihnen neue Techniken und Arbeitsweisen zu vermitteln. Dazu soll die bereits stattfindende Arbeit in kulturellen Projekten (wie etwa “Kunst und Schule”) intensiviert und ausgebaut werden.

Unterwasser_1




Schülerarbeiten: Unter Wasser. Hier geht es zu den weiteren Werken.


Nach oben
Sie finden diesen Text im Internet unter: http://www.schule-oberwiese.de/doc1234A.html


zurück